a b c d e f g h

EMSCHERplayer // News

12.11.2017 Ausstellungseröffnung Bewegung

Seit 5 Jahren bespielen die Dortmunder Künstlerverbände in Zusammenarbeit mit der BIG direkt gesund und dem Kulturbüro die Ausstellungshalle im Gebäude neben dem U. Gemeinsam haben wir diese Galerie zur BIG gallery gemacht. Neben den Jahresausstellungen der Verbände gab es jedes Jahr eine gemeinsame Ausstellung aller Gruppen.
weiterlesen …

Wie Innovationen Wirklichkeit werden

Als der Entschluss gefasst wurde, den Abwasserkanal, zu dem man die Emscher gemacht hatte, wieder in eine natürliche Flusslandschaft zu verwandeln, war ein lautes Rufen nach „Change“ im Ruhrgebiet nicht zu vernehmen. „Renaturierung“ klingt auch sprachlich nicht gerade wie eine Zukunftsoption, hinter der sich Zehntausende versammeln. Trotzdem aber wurde diese Idee zu ökologischem Umbau in die Tat umgesetzt. Wie aber kommt das Neue in die Welt?
weiterlesen …

Was hat Komponieren mit Montieren zu tun?

Der Rhythmus industrieller Produktion und die Ästhetik von Maschinen und Apparaturen stellen bis heute einen beliebten Anlass für künstlerische Auseinandersetzungen dar. Über die verschiedenen thematischen Bearbeitungen hinaus gibt es aber auch Parallelen im Prozess der Herstellung von Kunst und Musik einerseits und industrieller und technischer Produktion andererseits. Am Beispiel des Montierens soll dies veranschaulicht und diskutiert werden.
weiterlesen …

Der fotografische Blick auf die Peripherie

In urbanistischen Diskussionen, die sich der Peripherie zuwenden, bleibt die künstlerische Fotografie marginalisiert. Dabei nimmt gerade sie die Besonderheiten des Gewöhnlichen in den Blick und schult das Auge für die Vielfalt kleiner Fluchten.
weiterlesen …

Impulse zum gesellschaftlichen Engagement von Unternehmen

Die Zukunftsfähigkeit von Städten und Regionen hängt davon ab, inwiefern es staatlichen und nichtstaatlichen Akteuren gelingt, aktuelle und zukünftige Herausforderungen – seien sie ökonomischer, ökologischer oder sozialer Art – gemeinsam zu gestalten. Für die Gestaltung des Gemeinwohls ist nicht nur das bürgerschaftliche Engagement von Privatpersonen wichtig, sondern auch das gesellschaftliche Engagement von Unternehmen. Es bedarf eines regionalen Ansatzes von Corporate Citizenship.
weiterlesen …

EMSCHERplayer

Taten, Worte, Bilder, Töne

…ein Kunstprojekt, das darauf zielt, eine Reaktion, ein Verhalten, eine Einstellung und eine Haltung auszulösen. In Zeiten sozialer Entgrenzung von gesellschaftlicher Zugehörigkeit, der Verflüssigung von Institutionen und der Entstehung von hybriden Strukturen bringt der EMSCHERplayer verschiedene Bereiche, Denk-Strömungen und Positionen zusammen und miteinander ins Gespräch. Denken Sie mit!